Digitalisierung

Digi­ta­li­sie­rung ist der Schlüs­sel zur Zukunft. Sie ermög­licht nicht nur eine effi­zi­en­te­re Daten­ver­wal­tung und ‑ana­ly­se, son­dern auch die Beschleu­ni­gung der Kom­mu­ni­ka­ti­on und die Erschlie­ßung neu­er Inno­va­ti­ons­fel­der. Erfah­ren Sie mehr über die viel­schich­ti­gen Facet­ten der Digi­ta­li­sie­rung durch unse­re fun­dier­ten Arti­kel, die von Exper­ten in den Berei­chen Tech­no­lo­gie, Recht und Nach­hal­tig­keit ver­fasst wur­den.


  • Künst­li­che Intel­li­genz in der Arbeits­welt: Neue Arbeits­plät­ze oder Job­ver­lust und Über­wa­chung?

    /

    Künst­li­che Intel­li­genz in der Arbeits­welt: Neue Arbeits­plät­ze oder Job­ver­lust und Über­wa­chung?

    Die Künst­li­che Intel­li­genz (KI) ver­än­dert die Arbeits­welt, das ist mitt­ler­wei­le eine bekann­te Tat­sa­che. Wäh­rend eini­ge Exper­ten behaup­ten, dass KI neue Arbeits­plät­ze schaf­fen wer­de, kann die Tech­no­lo­gie auch genutzt wer­den, um Arbeit­neh­mer zu über­wa­chen oder gar durch Maschi­nen zu erset­zen. IBM bei­spiels­wei­se plant Tau­sen­de Jobs durch KI erset­zen zu las­sen und US-Unter­neh­men set­zen ver­mehrt Tech­no­lo­gien zur…

  • KI-Exper­te warnt vor Gefah­ren von Deepf­akes und for­dert Auf­klä­rung und Schu­lun­gen für die Bevöl­ke­rung

    /

    KI-Exper­te warnt vor Gefah­ren von Deepf­akes und for­dert Auf­klä­rung und Schu­lun­gen für die Bevöl­ke­rung

    In einem Inter­view mit dem KI- und Daten-Exper­ten Alex­an­der Thamm äußert die­ser Beden­ken hin­sicht­lich der Künst­li­chen Intel­li­genz (KI). Ins­be­son­de­re geht es um die Gefahr von Deepf­akes, also gefälsch­ten Fotos und Vide­os, die mit Hil­fe von KI erstellt wer­den. Thamm weist dar­auf hin, dass KI es sehr ein­fach, für jeden zugäng­lich und ska­lier­bar gemacht hat, sol­che…

  • Revo­lu­ti­on in der Kriegs­füh­rung: Künst­li­che Intel­li­genz auf dem Vor­marsch

    /

    Revo­lu­ti­on in der Kriegs­füh­rung: Künst­li­che Intel­li­genz auf dem Vor­marsch

    Die rasan­te Ent­wick­lung der künst­li­chen Intel­li­genz (KI) mar­kiert den Beginn einer neu­en Ära in der Kriegs­füh­rung. Von auto­no­men Droh­nen bis hin zu stra­te­gi­scher Daten­ana­ly­se, KI-Tech­no­lo­gien trans­for­mie­ren das Mili­tär, eröff­nen neue Mög­lich­kei­ten und wer­fen ethi­sche Fra­gen auf. Die­se Ände­run­gen sind tief­grei­fend und umfas­send, betref­fen nicht nur die Art und Wei­se, wie Kon­flik­te geführt wer­den, son­dern auch…

  • Gren­zen von Ethik und Tech­no­lo­gie: Die Golem-Figur in der Dis­kus­si­on um künst­li­che Intel­li­genz

    /

    Gren­zen von Ethik und Tech­no­lo­gie: Die Golem-Figur in der Dis­kus­si­on um künst­li­che Intel­li­genz

    Die Fas­zi­na­ti­on für das Erschaf­fen künst­li­cher Wesen durch­dringt Jahr­hun­der­te der Mensch­heits­ge­schich­te, von den uralten Mythen des jüdi­schen Golems bis hin zu den heu­ti­gen Errun­gen­schaf­ten der künst­li­chen Intel­li­genz (KI). Der Golem, ein Geschöpf der jüdi­schen Mys­tik, dien­te als Vor­läu­fer für die moder­nen Dis­kus­sio­nen um Auto­no­mie und Ethik in der Ent­wick­lung von KI. Die­ser Arti­kel beleuch­tet die…

  • KI-Ethik und Regu­lie­rung: Eine Betrach­tung der UNESCO-Emp­feh­lun­gen und des EU AI Act

    /

    KI-Ethik und Regu­lie­rung: Eine Betrach­tung der UNESCO-Emp­feh­lun­gen und des EU AI Act

    Künst­li­che Intel­li­genz (KI) hat das Poten­zi­al, unse­re Lebens­wei­se radi­kal zu ver­än­dern. Mit die­ser Ver­än­de­rung kom­men jedoch auch ethi­sche Her­aus­for­de­run­gen und die Not­wen­dig­keit einer Regu­lie­rung. In die­sem Arti­kel wer­den wir uns zwei wich­ti­ge Initia­ti­ven zur KI-Regu­lie­rung anse­hen: die UNESCO-Emp­feh­lung zur Ethik der Künst­li­chen Intel­li­genz und den geplan­ten “Arti­fi­ci­al Intel­li­gence (AI) Act” der Euro­päi­schen Uni­on (EU). Wir…

  • Tech­no­lo­gie im Betriebs­rat: Wie digi­ta­le Tools die Arbeit effi­zi­en­ter machen

    /

    Tech­no­lo­gie im Betriebs­rat: Wie digi­ta­le Tools die Arbeit effi­zi­en­ter machen

    Die digi­ta­le Revo­lu­ti­on hat längst ihren Weg in nahe­zu alle Lebens­be­rei­che gefun­den, und der Betriebs­rat bil­det hier­bei kei­ne Aus­nah­me. Mit dem fort­schrei­ten­den Wan­del eröff­nen sich für die Inter­es­sen­ver­tre­tung der Arbeit­neh­mer neue Dimen­sio­nen der Effi­zi­enz und Effek­ti­vi­tät. Die­ser Arti­kel erkun­det, inwie­fern inno­va­ti­ve Tools und Tech­no­lo­gien die Arbeit von Betriebs­rä­ten revo­lu­tio­nie­ren kön­nen. Wir beleuch­ten den his­to­ri­schen Wan­del…

  • Wie Unter­neh­men Nach­hal­tig­keit in ihre Geschäfts­mo­del­le inte­grie­ren kön­nen

    /

    Wie Unter­neh­men Nach­hal­tig­keit in ihre Geschäfts­mo­del­le inte­grie­ren kön­nen

    Nach­hal­tig­keit ist längst kein blo­ßer Trend mehr, son­dern eine grund­le­gen­de Anfor­de­rung für Unter­neh­men, die im 21. Jahr­hun­dert erfolg­reich sein wol­len. Die­se Ein­lei­tung beleuch­tet, wie die Inte­gra­ti­on öko­lo­gi­scher Prin­zi­pi­en in Geschäfts­mo­del­le, Unter­neh­mens­stra­te­gie und Pro­dukt­an­ge­bot nicht nur der Umwelt zugu­te­kommt, son­dern auch lang­fris­ti­ge Wett­be­werbs­vor­tei­le schafft. Dabei wird zunächst der Begriff der Nach­hal­tig­keit in einem wirt­schaft­li­chen Kon­text defi­niert,…

  • Die Zukunft der Arbeit: Wie sieht der Arbeits­platz von mor­gen aus?

    /

    Die Zukunft der Arbeit: Wie sieht der Arbeits­platz von mor­gen aus?

    Die Arbeits­welt steht vor einer Revo­lu­ti­on. Getrie­ben durch Digi­ta­li­sie­rung, den Ein­zug Künst­li­cher Intel­li­genz (KI) und ein wach­sen­des Bedürf­nis nach Fle­xi­bi­li­tät, erle­ben wir eine Trans­for­ma­ti­on, die das Arbeits­um­feld der Zukunft nach­hal­tig prä­gen wird. Die­se Ent­wick­lung for­dert nicht nur ein Umden­ken, son­dern auch eine Neu­be­wer­tung eta­blier­ter Arbeits­mo­del­le. Der vor­lie­gen­de Arti­kel wid­met sich der Fra­ge­stel­lung, wel­che Aus­wir­kun­gen die­se…

  • Vor­ankün­di­gung: Das ibp.Magazin — Ihr Leit­fa­den für die Arbeits­welt von heu­te

    /

    Vor­ankün­di­gung: Das ibp.Magazin — Ihr Leit­fa­den für die Arbeits­welt von heu­te

    Lie­be Lese­rin­nen und Leser, Wir freu­en uns, die bevor­ste­hen­de Ein­füh­rung des ibp.Magazins ankün­di­gen zu kön­nen, Ihrem Leit­fa­den für die Arbeits­welt von heu­te. Unser Ziel ist es, Ihnen fun­dier­te Arti­kel und aktu­el­le Ein­bli­cke in eine Viel­zahl von The­men zu bie­ten, die für Sie als Arbeit­neh­mer, Betriebs­rat oder Unter­neh­mer rele­vant sind. Unser Maga­zin wird in elf Kate­go­rien…