Nachhaltigkeit

Ent­de­cken Sie die Welt der Nach­hal­tig­keit in Unter­neh­men mit dem ibp.Magazin. In die­ser Kate­go­rie tau­chen wir tief in The­men rund um öko­lo­gi­sche Prak­ti­ken, sozia­le Ver­ant­wor­tung und nach­hal­ti­ge Geschäfts­mo­del­le ein. Wir erkun­den, wie Unter­neh­men ihre Pro­zes­se und Pro­duk­te grü­ner gestal­ten kön­nen, und beleuch­ten die Rol­le von Arbeit­neh­mern und Betriebs­rä­ten in der För­de­rung nach­hal­ti­ger Prak­ti­ken.

Unse­re Arti­kel decken eine brei­te Palet­te von The­men ab, von kon­kre­ten Schrit­ten zur Schaf­fung eines grü­nen Arbeits­plat­zes bis hin zu tief­grei­fen­den Dis­kus­sio­nen über die sozia­le Ver­ant­wor­tung von Unter­neh­men. Wir bie­ten auch Ein­bli­cke in aktu­el­le Trends und Ent­wick­lun­gen in der nach­hal­ti­gen Geschäfts­welt und zei­gen, wie die­se die Arbeits­welt von heu­te prä­gen.

Mit dem ibp.Magazin blei­ben Sie auf dem Lau­fen­den über die neu­es­ten Ent­wick­lun­gen in der Nach­hal­tig­keit und erhal­ten wert­vol­le Ein­bli­cke und Rat­schlä­ge, um Ihr Unter­neh­men oder Ihren Arbeits­platz nach­hal­ti­ger zu gestal­ten. Tau­chen Sie ein in die Welt der Nach­hal­tig­keit und ent­de­cken Sie, wie Sie einen posi­ti­ven Bei­trag leis­ten kön­nen.


  • Nach­hal­tig­keit und Betriebs­rat: Eine Agen­da für die Zukunft

    /

    Nach­hal­tig­keit und Betriebs­rat: Eine Agen­da für die Zukunft

    In der moder­nen Arbeits­welt hat Nach­hal­tig­keit einen fes­ten Platz ein­ge­nom­men und ist weit mehr als nur ein Trend­be­griff. Sie ist zu einem inte­gra­len Bestand­teil der Unter­neh­mens­kul­tur und ‑stra­te­gie gewor­den. Stake­hol­der, von Inves­to­ren bis hin zu Kun­den und Mit­ar­bei­tern, for­dern zuneh­mend nach­hal­ti­ge Prak­ti­ken und Trans­pa­renz. Gesetz­li­che Anfor­de­run­gen, wie das Lie­fer­ket­ten­ge­setz, set­zen Unter­neh­men zusätz­lich unter Druck, nach­hal­ti­ge…

  • Hand­lungs­kom­pe­tenz ent­wi­ckeln: Prak­ti­sche Stra­te­gien für Berufs­tä­ti­ge

    /

    Hand­lungs­kom­pe­tenz ent­wi­ckeln: Prak­ti­sche Stra­te­gien für Berufs­tä­ti­ge

    In einer dyna­mi­schen Arbeits­welt, die sich stän­dig wei­ter­ent­wi­ckelt, ist die Hand­lungs­kom­pe­tenz von Berufs­tä­ti­gen ein ent­schei­den­der Fak­tor für den per­sön­li­chen und beruf­li­chen Erfolg. Hand­lungs­kom­pe­tenz bezeich­net die Fähig­keit, auf Basis von vor­han­de­nem Wis­sen und Fer­tig­kei­ten, selbst­stän­dig und ver­ant­wor­tungs­be­wusst zu han­deln. Es geht dar­um, sowohl in bekann­ten als auch in neu­en und uner­war­te­ten Situa­tio­nen effek­tiv zu agie­ren. Die…

  • /

    Nach­hal­tig­keits­wo­che an der RUB: Eine Ver­an­stal­tung für eine bes­se­re Zukunft

    Die Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum (RUB) ist eine der größ­ten und viel­fäl­tigs­ten Uni­ver­si­tä­ten Deutsch­lands. Sie bie­tet nicht nur ein brei­tes Spek­trum an Stu­di­en­fä­chern und For­schungs­the­men an, son­dern enga­giert sich auch aktiv für eine nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung in allen Berei­chen ihrer Arbeit. Die RUB hat eine Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie ent­wi­ckelt, die sich an den 17 Nach­hal­tig­keits­zie­len der Ver­ein­ten Natio­nen ori­en­tiert und die öko­lo­gi­schen, öko­no­mi­schen und sozia­len Aspek­te…

  • /

    Wie Sie Ihre Scope-Emis­sio­nen mes­sen und sen­ken kön­nen

    Der Kli­ma­wan­del ist eine der größ­ten Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit. Um die Erd­er­wär­mung auf 1,5°C zu begren­zen, müs­sen wir die glo­ba­len Treib­haus­gas­emis­sio­nen dras­tisch redu­zie­ren. Dabei kommt es nicht nur auf die Emis­sio­nen an, die wir direkt ver­ur­sa­chen, son­dern auch auf die­je­ni­gen, die indi­rekt mit unse­rer Tätig­keit ver­bun­den sind. Die­se wer­den als Scope-Emis­sio­nen bezeich­net und in drei…

  • Von der Theo­rie zur Pra­xis: Nach­hal­ti­ges Pro­zess­ma­nage­ment mit ISO 26000 und BSC

    /

    Von der Theo­rie zur Pra­xis: Nach­hal­ti­ges Pro­zess­ma­nage­ment mit ISO 26000 und BSC

    Nach­hal­tig­keit ist das Schlag­wort der Stun­de — und das aus gutem Grund. In einer Welt, die sich mit glo­ba­ler Erwär­mung, Umwelt­ver­schmut­zung und sozia­len Ungleich­hei­ten aus­ein­an­der­setzt, sind die For­de­run­gen nach nach­hal­ti­ge­ren Prak­ti­ken in allen Aspek­ten des Lebens, ein­schließ­lich des Geschäfts­be­triebs, lau­ter denn je. Vor die­sem Hin­ter­grund fin­det das Kon­zept des nach­hal­ti­gen Pro­zess­ma­nage­ments zuneh­mend Beach­tung. Dabei han­delt…

  • New Work und Arbeit 4.0: Trans­for­ma­ti­on und Inno­va­ti­on in unse­rer Arbeits­welt

    /

    New Work und Arbeit 4.0: Trans­for­ma­ti­on und Inno­va­ti­on in unse­rer Arbeits­welt

    Die Arbeits­welt befin­det sich in einem stän­di­gen Wan­del. Mit dem Auf­kom­men neu­er Tech­no­lo­gien und dem rasan­ten Fort­schritt der Digi­ta­li­sie­rung hat sich die Art und Wei­se, wie wir arbei­ten, grund­le­gend ver­än­dert. In die­sem Kon­text sind die Kon­zep­te von Arbeit 4.0 und New Work ent­stan­den, die eine neue Per­spek­ti­ve auf die Gestal­tung unse­rer Arbeits­welt bie­ten. In die­sem…

  • Agen­da 2030: Wie Betriebs­rä­te die Nach­hal­tig­keit in Unter­neh­men för­dern

    /

    Agen­da 2030: Wie Betriebs­rä­te die Nach­hal­tig­keit in Unter­neh­men för­dern

    In einer zuneh­mend ver­netz­ten und glo­ba­li­sier­ten Welt rückt das The­ma Nach­hal­tig­keit immer stär­ker in den Fokus von Unter­neh­men. Sie sind gefor­dert, ihren Bei­trag zur Errei­chung der Zie­le der Agen­da 2030 zu leis­ten, einem ehr­gei­zi­gen Plan der Ver­ein­ten Natio­nen für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung auf glo­ba­ler Ebe­ne. Doch wie kön­nen Unter­neh­men die­se Zie­le errei­chen und was bedeu­tet das…

  • Vier sind die Zukunft: Die Rol­le der Stan­dard­be­rufs­bild­po­si­tio­nen in der moder­nen Arbeits­welt

    /

    Vier sind die Zukunft: Die Rol­le der Stan­dard­be­rufs­bild­po­si­tio­nen in der moder­nen Arbeits­welt

    In einer sich stän­dig ver­än­dern­den Arbeits­welt ist es uner­läss­lich, dass die Aus­bil­dung jun­ger Fach­kräf­te mit der Zeit Schritt hält. Ein Schlüs­sel­kon­zept, das in die­sem Zusam­men­hang immer mehr an Bedeu­tung gewinnt, sind die soge­nann­ten Stan­dard­be­rufs­bild­po­si­tio­nen. Sie bil­den das Grund­ge­rüst der dua­len Berufs­aus­bil­dung in Deutsch­land und sind dar­auf aus­ge­rich­tet, Aus­zu­bil­den­den die Kom­pe­ten­zen zu ver­mit­teln, die sie benö­ti­gen,…

  • Nach­hal­tig­keit und der Betriebs­rat: Eine Part­ner­schaft für die Zukunft

    /

    Nach­hal­tig­keit und der Betriebs­rat: Eine Part­ner­schaft für die Zukunft

    1. Ein­lei­tung 1.1 Defi­ni­ti­on von Nach­hal­tig­keit Nach­hal­tig­keit ist ein Begriff, der in den letz­ten Jah­ren immer mehr an Bedeu­tung gewon­nen hat. Ursprüng­lich aus der Forst­wirt­schaft stam­mend, bezeich­net er heu­te ein Prin­zip, nach dem nicht mehr ver­braucht wer­den darf, als jeweils nach­wach­sen, sich rege­ne­rie­ren, von selbst erneu­ern kann. In einem erwei­ter­ten Ver­ständ­nis umfasst Nach­hal­tig­keit drei Dimen­sio­nen:…

  • Der Euro­päi­sche Green Deal: Eine Chan­ce für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung in Euro­pa

    /

    Der Euro­päi­sche Green Deal: Eine Chan­ce für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung in Euro­pa

    Im Jahr 2019 prä­sen­tier­te die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on unter der Lei­tung von Ursu­la von der Ley­en den Green Deal — eine ehr­gei­zi­ge Agen­da, die dar­auf abzielt, den Kli­ma­wan­del zu bekämp­fen und Euro­pa wirt­schaft­lich sowie geo­po­li­tisch zu den USA und Chi­na auf­zu­schlie­ßen. Doch die Grund­la­gen für den Green Deal wur­den wäh­rend der Prä­si­dent­schaft von Jean-Clau­de Jun­cker (2014–2019)…